Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Offene Jugendarbeit Waldfeucht

Aktion: Hier bin ich (22.10.2012)

Die Katholische Offene Kinder- und Jugendarbeit ist von hoher Qualität bezüglich ihrer Angebote, ihrer MitarbeiterInnen und ihrer Wirkungspotenziale geprägt, das ist unumstritten - kommt aber nicht immer zur Geltung und zum Ausdruck.

 

Auf diesen Hintergrund und den guten Erfahrungen von zum Teil diözesanweiten Aktionstagen haben sich die 5 DiAGs OKJA der NRW (Erz-)Diözesen dür eine gemeinsame, landesweite Kampagne zur Katholischen Offen Kinder- und Jugendarbeit im Jahr 2012 ausgesprochen, die durch die LAG kath. OKJA NRW unterstützt und mitorganisiert wird.

 

Die Katholische Kinder- und Jugendarbeit ist Teil der Jugendpastoral vor Ort. Die Pfarreien und die Gemeinde können also von den vielfältigen Erfahrungen und Kontakten der Fachkräfte aus der Offenen Kinder- und Jugendarbeit profitieren. Andererseits sind diese Einrichtungen auf das Wohlwollen und die Unterstützung der handelnden Personen in der Jugendpastoral angewiesen.

 

Ziel der Kampagne ist es, auf die Bedeutung und Notwenigkeit - ja, Unverzichtbarkeit - des bewährten Arbeitsansatzes der Katholischen Offenen Kinder- und Jugendarbeit erneut aufmerksam zu machen. Sie soll die Akteure (Kinder und Jugendliche, ehren- und hauptamtliche MA, Träger) stärken für eine Arbeit vor Ort, die angemessen und kompetent auf die jeweilige Lebenssituation von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien Bezug nimmt und die in der Lage ist, neue Perspektiven und Lebenschancen zu eröffnen.

 

UND WIR HABEN GEMEINSAM GEKOCHT:

am 22.10. hat die Offene Jugendarbeit Waldfeucht Jugendliche, AnwohnerInnen, Trägervertreter, KirchenvertreterInnen und PolitikerInnen eingeladen um gemeinsam zu kochen und zu essen. So kamen alle zusammen und leicht ins Gespräch...

[alle Bildergalerie anzeigen]